Tilgung

Die Tilgung beschreibt die Rückzahlung, um ein Darlehen zurückzuführen – Dies ist die Erfüllung nach §§ 362 ff. BGB.

Dabei gibt es unterschiedliche Arten der Tilgung. Die klassische Form des Baukredits ist die Annuitätentilgung (Darlehenstilgung). Dabei erfolgt eine monatliche Rückzahlung in einer gleichbleibenden Rate, die sich aus Sollzinssatz und Tilgungszinssatz zusammensetzt. Die Tilgungsrate steigt mit dem sinkenden Zinsanteil, sodass die Gesamtrate sich nicht verändert. Bei der Ratentilgung bleibt der Tilgungsanteil während der Rückzahlungsphase gleich. Zu festen Zeitpunkten wird ein fester Anteil zurückgezahlt.

Die endfällige Tilgung wird am Ende der Laufzeit in einer Summe durch einen fälligen Sparvertrag oder einer Lebensversicherung getilgt. Während der Kreditlaufzeit sind die Zinszahlungen fällig. Ob Sondertilgungen, also zusätzliche Tilgungen möglich sind, hängt von den Vertragsbedingungen der Bank- oder Kreditinstitute ab.

<Zurück zum Immobilienbewertung-Lexikon