Kaltdach Was ist ein Kaltdach?

Ein Kaltdach ist eine Dachkonstruktion, die eine Hinterlüftung zur Ableitung von Feuchtigkeit besitzt. In dieser haben Dächer eine zweischalige Konstruktion. Unter der Dachhaut wird auf der Ebene der Konter- bzw. Dachlatten ein Zwischenraum für die Hinterlüftung frei gelassen. Nach innen folgen dann noch eine Wärmedämmschicht, eine Dampfsperre und die Innenverschalung.

Das Kaltdach hat verglichen mit dem Warmdach eine beträchtlich bessere Wärmeableitung. Zudem wird das Kaltdach weniger durch hohe Sonneneinwirkung und Temperaturschwankungen beschädigt. Auch die Gefahr von Spannungsschäden ist bei Kaltdächern geringer.

<Zurück zum Immobilienbewertungs-Lexikon