Flächennutzungsplan

Ein Flächennutzungsplan dient zur Planung von Bauflächen in der kommunalen Verwaltung. Die Inhalte und rechtlichen Folgen eines Flächennutzungsplans sind im Baugesetzbuch festgehalten. Mit der Planung sind die Steuerung und Entwicklung von Städten oder Gemeinden übersichtlicher und einfacher. Die Bauleitplanung nutzt neben dem Bebauungsplan auch den Flächennutzungsplan. Dieser enthält die von der Gemeinde vorgesehenen Nutzungen für bestimme Bodenflächen. Dabei wird zwischen Parkanlagen, öffentlichen Gebäuden, Bauflächen und Land- und Forstwirtschaft unterschieden.

<Zurück zum Immobilienbewertung-Lexikon