Eigenbedarf

Eigenbedarf bezeichnet einen Kündigungsgrund eines Mietvertrags durch den Vermieter. Es handelt sich dabei um eine ordentliche Kündigung. Diese ist in § 573 BGB geregelt. Eigenbedarf beschreibt die geplante Nutzung der Wohnung durch den Vermieter selbst oder durch Angehörige seines Haushalts oder Familienangehörige. Die Kündigungsfrist von Mietverträgen muss dabei nach § 573c BGB beachtet werden und der Kündigungsgrund muss nachvollziehbar und mit einem berechtigten Interesse angegeben werden. In Ballungszentren und Großstädten kann jedoch auch eine Kündigungssperrfrist anfallen.

<Zurück zum Immobilienbewertung-Lexikon