Dauerwohnrecht Was bedeutet Dauerwohnrecht?

Es sind zwei Formen des Dauerwohnrechts möglich: entweder ein Nutzungsrecht, das nicht übertragbar oder vererbbar ist (BGB §1093) oder eines, das verkäuflich und vererbbar ist (WEG §33, Absatz 1). Dauerwohnrecht und Dauernutzungsrecht meint im Prinzip dasselbe und unterscheidet sich lediglich darin, dass das Dauernutzungsrecht nicht nur auf die Wohnräume beschränkt ist. Der Inhaber eines Dauerwohnrechts, darf die Immobilie unter Ausschluss des Eigentümers nutzen.

<Zurück zum Immobilienbewertungs-Lexikon