Wertermittlung von Konversionsflächen

Was sind Konversionsflächen?

Konversionsflächen sind brachliegende oder ungenutzte Grundstücke, die dem Wirtschafts- und Naturkreislauf wieder zugeführt werden sollen. Dazu gehören:

    • Ungenutzte Bahn- und Postflächen
    • Alte Fabrik- bzw. Industrie- und Gewerbegrundstücke
    • Ehemals militärisch genutzte Flächen
    • etc.

So erhöht die Entwicklung von Konversionsflächen die Lebensqualität in betroffenen Quartieren

Flächen, die einer anderen Nutzung zugeführt werden sollen, spielen eine wichtige Rolle bei der Stadtplanung. Obwohl sie im Wettbewerb mit vorhandenen alternativen Flächenangeboten stehen, sind sie eine wertvolle Flächenressource für städtische Entwicklungsmaßnahmen und tragen zur Vermeidung von weiteren ökologisch problematischen Flächenversiegelungen bei. Im Ergebnis erhöht sich durch die Entwicklung der Konversionsflächen die Lebensqualität in den davon betroffenen Quartieren.

Verschiedene Anlässe können die Wertermittlung von Konversionsflächen erfordern

Die Entwicklung von Konversionsflächen erfolgt beispielsweise aufgrund des technischen Fortschritts, der Veränderung und Optimierung von Güterströmen, von Produktions- und Flächenverlagerungen, einer sich verändernden friedenspolitischen Situation oder wegen eines stetig gestiegenen Professionalisierungsgrades im Corporate Real Estate Management von Unternehmen.

Somit werden Konversionsflächen auch immer wieder zur Aufgabenstellung für Bewertungen.

Darauf müssen Sie bei der Wertermittlung von Konversionsflächen achten:

    • Schlüssigkeit des zugrunde zu legenden Nutzungskonzeptes
    • Bauplanungsrechtliche Machbarkeit
    • Rückbau- und Entsiegelungsmaßnahmen
    • Evtl. vorhandene Bodenverunreinigungen
    • Kampfmittelberäumung
    • Sukzessionsvegetation
    • Erschließungsmahmen und Flächenbeiträge
    • etc.

Anfrageformular

Hinweis: Die Anfrage ist für Sie unverbindlich und kostenfrei

Anfrageformular

Hinweis: Die Anfrage ist für Sie unverbindlich und kostenfrei